Wahl zum "Vogel des Jahres 2021"

11. Oktober 2020

 

Der NABU und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) rufen erstmals die Bevölkerung in Deutschland dazu auf, den „Vogel des Jahres 2021“ selbst zu wählen. Ab sofort kann jede*r unter www.vogeldesjahres.de den eigenen Lieblingsvogel nominieren. 

 

Wir vom NABU Eisenberg/Leiningerland haben uns Gedanken gemacht und  den Wespenbussard als Kandidaten nominiert.

 

Warum der Wespenbussard ?

  • er ist nur Wenigen bekannt
  • er ist ungewöhnlich. Ein Greifvogel der sich hauptsächlich von Wespen ernährt.
  • er ist ein Langstreckenzieher. Er brütet im Sommer auch bei uns in der Donnersberg-Region. Den Winter verbringt er südlich der Sahara in Afrika. Durch den Klimawandel und die Gefahren der langen Reisen ist er besonders beeinträchtigt.
  • er benötigt offene, strukturreiche Wälder mit Lichtungen und Wiesen. Diese geeigneten Lebensräume gehen bei uns leider nach wie vor verloren.

Jeder in der Bevölkerung ist im Sommer mehr oder weniger hilflos von Wespen betroffen - die Natur kommt sozusagen hautnah. Der Wespenbussard ist ein natürlicher Gegenspieler der Wespen, der unseren Schutz verdient.

  

Bitte unterstütze unseren Vorschlag und gib dem Wespenbussard hier Deine Stimme:

Weitere Infos zu diesem tollen Greifvogel findet Ihr hier:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/wespenbussard/