Aktionen 2019

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Themen und Veranstaltungen des NABU Eisenberg/Leiningerland im Jahr 2019. Die einzelnen Artikel erscheinen in chronologischer Reihenfolge. 


Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucher im Dialog – Podiumsdiskussion

Der Artenschwund in der Agrarlandschaft schreitet weiterhin ungebremst voran. 

 

Was muss sich ändern, damit Tiere und Pflanzen wieder ausreichend Lebensräume bei uns finden? Der NABU-Bundesverband fordert Änderungen in der Bundes- und EU-Agrarpolitik.

 

Doch was können wir dafür als Verbraucher für unsere Region tun?

 

Wir wollen in den Dialog mit Landwirten und Bio-Einzelhandel gehen, um unser Kaufverhalten zu überprüfen und neue Erkenntnisse über die Zwänge und Möglichkeiten unserer Nahrungsmittelproduzenten zu gewinnen.

 

Teilnehmer:

Herr Danner      -  Kleinsägmühlerhof Altleiningen

Herr Puder         -  Obsthof Puder Laumersheim

Herr Albrecht    -  Naturkostladen Herrlisch Grünstadt

Frau Maurer       - Grünenpolitikerin Leiningerland

 

Wann:       9. Januar 2019 um 19:00 Uhr

Wo:            "Benders Gasthaus",  67269 Grünstadt, Kirchheimerstr. 19

 

Mitglieder, Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf eine interessante Diskussion.

Mehr zur großen NABU-Kampagne:

Neue Agrarpolitik jetzt ! Für eine naturverträgliche Landwirtschaft

 

58 Milliarden Euro zahlen wir jährlich für Agrarsubventionen. Das sind 114 Euro pro EU-Bürger. Doch nur ein Bruchteil davon fließt an Landwirte für naturverträgliche Maßnahmen. Der Großteil der Gelder belohnt die zunehmende Intensivierung der Landwirtschaft und beschleunigt so das Vogel- und Insektensterben.

 

Das muss sich jetzt ändern - mit einer Reform der EU-Agrarpolitik! Die anstehenden Neuverhandlungen zwischen nationalen Regierungen und EU-Parlament über die Agrarsubventionen der nächsten sieben Jahre ist die letzte Chance, die Kehrtwende einzuleiten.

 

Mehr zur Kampagne und wie Sie diese mit einem Brief an Ihren EU-Abgeordneten unterstützen können:

Neue Agrarpolitik jetzt !